Immer wiederkehrende Fieberschübe und Schmerzen können das Leben von Patienten mit familiärem Mittelmeerfieber (FMF) stark belasten. Mit Hilfe der richtigen Therapie, einer gesunden Ernährung und regelmäßigem Sport ist es FMF-Betroffenen möglich, ein normales Leben zu führen.

Familiäres Mittelmeerfieber: Ernährung und Co.

Zusätzlich zu einer ärztlichen und medikamentösen Behandlung können einzelne Anpassungen im Alltag dazu beitragen, die Lebensqualität zu fördern. Verschiedene Umstände sind in manchen Fällen für das Ausbrechen eines erneuten Krankheitsschubs verantwortlich. Weiß der Patient, welche Situationen bei ihm selbst als Auslöser gelten, ist es ihm möglich, diese zu vermeiden. Mögliche Gründe für einen Fieberschub sind:

  • Stresssituationen

  • Kalte Temperaturen

  • Infektionen

  • Mahlzeiten mit einem hohen Fettanteil

Fettarme Ernährung bei familiärem Mittelmeerfieber: Reis, Gemüse & Co.Leben mit FMF Ernährung
istock-oykuozgu-1144814005

Neben der Vermeidung dieser Triggerfaktoren können sowohl eine ausgewogene Ernährung als auch Sport bei der Vorbeugung des familiären Mittelmeerfiebers eine Rolle spielen. Denn FMF lässt sich hauptsächlich durch einen entspannten Tagesverlauf und eine gesunde Lebensweise abmildern. Zwar sind trotz solcher Veränderungen Schübe möglich, wichtig ist dabei aber, die Zeit dazwischen entspannter zu gestalten. Finden Sie heraus, was Ihnen gut tut und sorgen Sie zudem für ausreichend Schlaf.

Familiäres Mittelmeerfieber und Schwangerschaft

Babybauch: Schwangerschaft trotz familiärem Mittelmeerfieber?
istock-DragonImages-512040807

Viele Frauen, die am familiären Mittelmeerfieber leiden, fragen sich außerdem, ob eine Schwangerschaft trotz Erkrankung und medikamentöser Therapie möglich ist. Die Antwort lautet ja, jede Frau mit FMF kann schwanger werden. Patientinnen sollten hier allerdings in enger Absprache mit ihrem behandelnden Arzt stehen und gerade Fragen bezüglich der Behandlung klären.

Das in den meisten Fällen verschriebene Colchicin muss ein Leben lang ohne Pause eingenommen werden. Deswegen ist es auch bei Paaren mit Kinderwunsch sinnvoll, die Therapie nicht abzubrechen, um weiterhin die Schübe zu reduzieren und einer Amyloidose (Anreicherung fehlerhafter Proteine) vorzubeugen. Über die Dosierung der Medikamente bei Kinderwunsch und einer bestehenden Schwangerschaft ist die Rücksprache mit einem Spezialisten wichtig.

teaser_zusammen-gesund_HG-braun

Fachkreisinformationen

Sie wollen sich tiefgehender mit der Krankheit FMF befassen? Hier geht’s zum Portal für Fachkreise.

Familiäres Mittelmeerfieber im Alltag: Diese Erfahrungen teilen Patienten

Erfahrungen zufolge verbessern sich die Symptome des familiären Mittelmeerfiebers häufig mit steigendem Alter. Dennoch kommt es oft zu Alltagssituationen, die für FMF-Patienten, sobald ein Schub auftritt, unangenehm werden können:

  • Sport: Menschen mit FMF sind durchaus in der Lage, körperliche Aktivitäten auszuführen. Während einer Beschwerde-Episode gilt es allerdings, das Training anzupassen. Ruhigere Einheiten sind sinnvoll, gerade wenn Sie von Müdigkeit geplagt werden. Statt Joggen ist dann langsameres Walken oder Spazierengehen eine sinnvolle Alternative. Falls Sie an Hautrötungen leiden, sollten Sie auf Schwimmen verzichten. Wenn Fieber und grippeähnliche Symptome auftreten, ist es ratsam, solange Sport zu meiden, bis der FMF-Schub vorüber ist.

  • Schule oder Arbeit: Ob sich das familiäre Mittelmeerfieber auf den schulischen oder beruflichen Alltag auswirkt, ist abhängig von der Ausprägung der körperlichen Probleme. Fieber und starke Schmerzen zwingen den Patienten häufig dazu, das Bett zu hüten, bis die Beschwerden nachlassen. Dann ist es vor allem wichtig, Arbeitgeber oder Lehrer über die Krankheit zu informieren. Auch ein Arzt kann Sie hier ausreichend beraten. Bei einer passenden Therapie ist ein Ausfall in der Schule oder Arbeit eher selten.

  • soziales Umfeld: Verabredungen mit Freunden oder Familienmitgliedern sind auch ein wichtiges Thema bei Patienten mit familiärem Mittelmeerfieber. Tritt ein Schub auf, müssen unter Umständen ein Abendessen oder der Kinobesuch spontan abgesagt werden. Kommt dies öfter vor, fühlen sich die Mitmenschen vielleicht vernachlässigt und der Kontakt wird weniger. Damit Beziehungen nicht unter der Erkrankung leiden, sollten Sie mit Bekannten auf jeden Fall offen über die Erkrankung FMF reden.

Nehmen Sie ein bisschen Tempo aus Ihrem Leben und versuchen Sie, Ihr Wohlbefinden zu steigern – für eine gute Lebensqualität trotz FMF.

Leben mit FMF Sport
istock-35680430-PeopleImages

Downloads

War diese Seite hilfreich?