Autoinflammatori­sche Erkrankungen – Familien haben Anspruch auf Unterstützung


Für Familien, in denen ein Mitglied von einer autoinflammatorischen Erkrankung betroffen ist, kann es zu außergewöhnlichen Belastungen kommen. Diese können sich zum Beispiel auf Betreuungszeiten oder auch finanzielle Aufwände für Therapie und unterstützende Maßnahmen beziehen. Ist dies der Fall, haben die betroffenen Familien in einigen Bereichen Anspruch auf Hilfe und Entlastung.

Betreuung des kranken Kindes

Hilfe im Haushalt und Fahrtkosten

Zuzahlungen und Belastungsgrenzen

Pflegegeld und Schwerbehindertenausweis

Kindergeld für erwachsene Kinder

Stand: 23.05.2017
Autor: Michaela Späth-Dierl
Quellen:

[1] https://www.haufe.de/sozialwesen/leistungen-sozialversicherung/kinderkrankengeld-verdienstausfall-bei-stationaerer-mitaufnahme_242_290418.html (zuletzt besucht am 12.11.2018).
[2] Bundesfamilienministerium: Häusliche Krankenpflege und Haushaltshilfe. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/haushaltshilfe.html (zuletzt besucht am 12.11.2018).
[3] Bundesgesundheitsministerium: Fahrkosten. http://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/krankenversicherung/online-ratgeber-krankenversicherung/medizinische-versorgung-und-leistungen-der-krankenversicherung/fahrkosten.html (zuletzt besucht am 09.11.2018)
[4] Bundesgesundheitsministerium: Arzneimittel: Die wichtigsten Regelungen für Zuzahlung und Erstattung im Überblick. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/krankenversicherung/arzneimittelversorgung/arzneimittel.html (zuletzt besucht am 09.11.2018).
[5] Aktion Mensch: Schwerbehindertenausweis. http://www.familienratgeber.de/schwerbehinderung/schwerbehindertenausweis.php (zuletzt besucht am 09.11.2018).
[6] Agentur für Arbeit: Kindergeld, Kinderzuschlag – Kind mit Behinderung. https://www3.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mte4/~edisp/l6019022dstbai378751.pdf (zuletzt besucht am 09.11.2018).