FMF (Familiäres Mittelmeerfieber)


Das familiäre Mittelmeerfieber ist eine autoinflammatorische Erkrankung, die gehäuft in der östlichen Mittelmeerregion auftritt. Weltweit ist es jedoch eine seltene Erkrankung. FMF wird vererbt und beginnt meist im Alter von < 30 Jahren. Als periodisches Fiebersyndrom ist es durch wiederkehrende Fieberschübe mit begleitenden Schmerzen gekennzeichnet. [1–5]

Häufigkeit des familiären Mittelmeerfiebers (FMF)

Beschwerden beim familiären Mittelmeerfieber (FMF)

Ursachen des familiären Mittelmeerfiebers (FMF)

Stand: 23.05.2017
Autor: Dr. med. Susanne Rödel
Quellen:

[1] Samuels J, Ozen S: Familial Mediterranean fever and the other autoinflammatory syndromes: evaluation of the patient with recurrent fever. CurrOpinRheumatol 2006; 18: 108–17.
[2] Lachmann HJ, Hawkins PN: Developments in the scientific and clinical understanding of autoinflammatory disorders. Arthritis Res Ther 2009; 11: 212.
[3] Savic S, Dickie LJ, Battellino M et al.: Familial Mediterranean fever and related periodic fever syndromes/autoinflammatory diseases. CurrOpinRheumatol 2012; 24: 103–12.
[4] Gattorno M, Federici S, Pelagatti MA et al.: Diagnosis and management of autoinflammatory diseases in childhood. J ClinImmunol 2008; 28(suppl 1): 73–83.
[5] Manna R: Familial Mediterranean fever. www.orpha.net/consor/cgi-bin/OC_Exp.php?Lng=EN&Expert=342 (zuletzt besucht am 09.11.2018).
[6] Touitou I: Orphanet encyclopedia. May 2003. http://www.orpha.net/data/patho/GB/uk-fmf.pdf. (zuletzt besucht am 13.10.2013).
[7] Huemer C: Periodische Fiebersyndrome. SpringerMedizin.at 2010. https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-211-48621-4_8 (zuletzt besucht am 12.11.2018).
[8] Drenth JPH, van der Meer JWM: Hereditary periodic fever. NEJM 2001; 345: 1748–1757.